Korrekter Lebenslauf


Ganz im Sinne der Bundesversicherungsanstalt

Peter Frohleiks


Lebenslauf, wie ihn mir die Bundesversicherungsanstalt auflistet.

Peter Frohleiks lebt im Bergischen Land, arbeitet als freischaffender Künstler/Dozent und ist ausgebildeter Diplom Sportlehrer mit dem Schwerpunkt Bewegungstheater, Theaterpädagoge (BuT) sowie Diplom Sozialpädagoge. Seit 2001 entwickelt er kontinuierlich eigene Theaterprogramme. Von 2000 bis 2010 spielte er hauptberuflich Kabarett mit dem Trio MännerKulturen mit ca 150 Auftritten jährlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz in renommierten Theatern.

 

Studium/Ausbildung

2002 Zertifizierung vom Bundesverband Theaterpädagogik e.V. als Theaterpädagoge 

1986-1996 Wissenschaftliches Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von 8 Semestern an der deutschen Sporthochschule Köln mit dem Abschluss zum Diplom-Sportlehrer; Studienschwerpunkte: Spiel-Musik-Tanz - Bewegungstheater, Freizeit -Breitensport, Volleyball, Leichtathletik

1987-1990 Studium an der Fachhochschule Köln mit dem Abschluss zum Diplom-Sozialpädagogen; Studienschwerpunkte: Erwachsenenbildung, Spiel- und Interaktionspädagogik

 

Lehrtätigkeiten 

ab 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bewegungserziehung und Bewegungstherapie in der Heilpädagogik / Humanistische Fakultät der Universität Köln 

ab 2018 Projekt KiS (Künstlerstrategien in Gestaltungsprojekten als Modell für Lern und Lehrformen in der Schule)

von 2016 bis 2019 LfbA am Institut für Musikpädagogik / Humanistische Fakultät der Universität Köln

2013 Lehraufträge an der Deutschen Sporthochschule, insbesondere im Modul Gestaltung  - Tanz - Darstellung

ab 2012 verschiedene Lehraufträge an der Universität Köln im Ästhetischen Lernbereich

2011 -2012 Lehraufträge im Weiterbildungsmaster V.I.E.W. (Tanz/Theater) der Deutschen Sporthochschule Köln

2002-2003 Lehraufträge an der Fachhochschule Osnabrück - Lingen (Institut für Theaterpädagogik)

ab SS 2000 verschiedene Lehraufträge an der Universität Köln 

1997- 1998 (WS) Lehrauftrag an der Universität Dortmund

seit 1999 Tätigkeit für die Montag Stiftungen. Im evaluierten Seminarbereich mit ca. 120 Semesterwochenstunden jährlich bis zum Jahr 2018

 

Werkverzeichnis eigener Stücke 

PuppetEmpire meets Peter Frohleiks

2018 „Tod und Maschine - 

Performanz zum Thema Künstliche Intelligenz“ Premiere 12/2018 (Dauer ca. 90 min)

 

Kabarett Duo (Peter Frohleiks, Tobias Willmann) 

2013 „Kontrollverlust“ Premiere 11/2013 (Dauer ca. 120 min) 

 

Poesie und Piano (Sonja Frohleiks, Peter Frohleiks)

2012 „Dichter mit Humor trifft Dame am Klavier“ Premiere 10/2012 (Dauer ca. 90 min)

 

Kabarettsolo Peter Frohleiks 

2009 „EinMannKultur“ Premiere 10/2009 ( Dauer ca. 120 min)

 

Solo-Rezitationen 

2000 „Unsinnige Erscheinung am Nachmittag“ Premiere 09/2000  (Dauer ca. 90 min ) 

2010 „Verrührte Labsal“ Premiere 10/2005  (Dauer ca. 90 min )

 

Kabarett Trio Männerkulturen (Peter Frohleiks, Theo Vagedes, Tobias Willmann)

2001 „Nimm du ihn , ich hab ihn sicher ! “ Premiere 10/2001 (Dauer ca. 120 min) 

2004 „Knallzart“ Premiere 11/2004 (Dauer ca. 120 min)

2006 „Vollspann“ WM-Programm, Premiere 06/2006 (Dauer ca. 60 min) 2008 „Ich, Ich, ich“ Premiere 10/2008 (Dauer ca. 120 min)

2008 „Ich, Ich, ich“ Premiere 10/2008 (Dauer ca. 120 min)

 

Duo 27 dioptrin (Peter Frohleiks, Nana Eger)

1999 „Paßt, wackelt und hat Luft- ein Abendverhältnis beweglicher Lyrik“  

Premiere 09/1999 (Dauer ca. 90 min)

2001 „Ein Abendverhängnis amüsanter Tanzgedichte und so“  

Premiere 09/2001 (Dauer ca. 90 min)

 

 

Theaterpädagogische Produktionen im Rahmen der Lehrtätigkeit an der Universität Köln 

WS 16/17 „Der Wechstabenverbuchsler“  (Dauer ca. 45 min) 

WS 17/18 „Prinzessin Annabell oder wie man einen Helden findet“ (Dauer ca 45 min) 

WS 18/19 „Immer Ärger im Hause von Bestimm“ (Dauer ca. 45 min)

 

 

Sonstige Engagements in künstlerischen Projekten

11-12 /2001 Aktionskünstler bei Roncallis „panem et circenses“

07/1999-05/2001 Darsteller im Kindermusical „Lisa,Tom und Anna“ bei Comic 0n (Kin der- und Jugendtheater Köln) mit ca.150 Auftritten

09/1999 Performance „Banalitäten“ mit Künstlern aus Köln und San Francisco

11/1999 Darsteller im Tanztheater „ausser 1“ mit dem Stück „Weisse Hunde bellen beissen“

ab 1996 Darsteller beim Caracho Event-Theater / Mobilé Unternehmenstheater & Showproduktion